Tu was du kannst

«Tu was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist.» Eine Wohlfühl-Arbeitseinstellung? Theodore Roosevelt, unser Zitatgeber, war der 26. Präsident der USA und erhielt 1906 den Friedensnobelpreis. Dafür musste er etwas tun! Wir können davon ausgehen, dass er in seiner Karriere dieses Zitat selbst umgesetzt hat.

«Tu was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist»

Theodore Roosevelt

«Tu was du kannst …» Diese Aussage enthält auch etwas Entlastendes und Entspannendes. Fragen wir uns vielleicht als alternde Eltern immer wieder, was wir in der Kindererziehung hätten besser machen können. Oder wenn unsere Karriere nicht so verläuft, wie wir uns das vorgestellt haben. Durch solch belastende Gedanken verlieren wir viel Kraft für unsere Gegenwart und Zukunft.

«Mit dem was du hast … » Ich erinnere mich gut an einen meiner Vorgesetzten, der mir immer mal wieder sagte: «Wir arbeiten mit dem, was wir haben.» Vielleicht waren wir anderen Mitbewerbern gegenüber in gewissen Dingen etwas benachteiligt und doch waren wir angemessen erfolgreich. Zu grosser Erwartungsdruck lähmt!

«Wo immer du bist.» Kompetenzen können vielfältig eingesetzt werden. Sie sind unabhängig und kennen keinen Terminplan. Freie Kompetenzen wachsen, indem wir sie einsetzen. Je nach Bedarf, je nach Situation.

Weiterführende Tipps
© Anstubser.ch - wöchentlicher Gedankeninput, Autor: Andreas Räber, zert. GPI®-Coach