• Glaubenskurse

Ebbe und Flut

Als ich an der Nordsee das erste Mal die Ebbe erlebt habe, hat mich dieses Naturschauspiel seltsam berührt. Auf einmal lagen Schiffe mehr oder weniger auf dem Trockenen. Selbstverständliches war innert Stunden weg und es kam eine neue Welt zum Vorschein, die ich bisher nicht wahrgenommen hatte. Ebbe und Flut - das Thema in diesem Newsletter.

«Was die Ebbe mitnimmt, bringt die Flut wieder.»

Afrikanisches Sprichwort

Ebbe – und allmählich sieht die Welt ganz anders aus. Wo vorher noch Meer war, sind nur noch einzelne Tümpel und die Fläche wird begehbar. Da kommt vieles zum Vorschein. Kleine Meerestiere, Muscheln und auch Dinge aus unserer Zivilisation, die dort nicht hingehören. Der Entzug des Wassers zwingt die Schifffahrt zum Stillstand, deckt Spuren auf und lässt uns hinter die Kulissen einer verborgenen Welt schauen.

Wenn man zum Beispiel vom Fischen oder der Schifffahrt lebt, muss man sich auf dieses Naturereignis einstellen.

Wie gut, dass es auch die Flut gibt. Sie bringt alles wieder ins Lot. Sinnbildlich sehe ich die Ebbe für das Wissen, dass es Dinge gibt, die nicht selbstverständlich sind. Und die Flut dafür, dass man immer wieder neue Wege und Möglichkeiten findet.

© Anstubser.ch - wöchentlicher Gedankeninput, Autor: Andreas Räber, zert. GPI®-Coach