Geschichte: Es war einmal...

Die ersten Kirchgemeinden (Evangelisch Taufgesinnte, Neutäufer) in der Schweiz, bildeten sich in den dreissiger Jahren des 19. Jahrhunderts. Ihre Entstehung ist vor allem auf die provokativen Predigten von Vikar Samuel Heinrich Fröhlich (1803 bis 1857) in Leutwil/AG zurückzuführen.

Trotz Verfolgungen und politischer Wirren bildeten sich nicht nur in der Schweiz, sondern auch in Deutschland, Österreich und andern Ländern immer mehr kleinere und grössere Täufergemeinden.

Weitere historische Eckpunkte aus der Geschichte der ETG, siehe etg.ch/geschichte und www.relinfo.ch.

Die Zukunft begann gestern - 100 Jahre Neuhof (2010)